TZV Ramadan Aktion: Iftarboxen Sammellieferung für muslimische Studenten in Studentenwohnheime in Düsseldorf

Der Tunesische Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. organisiert während des gesegneten Monat Ramadan, eine tägliche kostenlose Iftarboxen Sammellieferung für muslimische Studenten in Studentenwohnheime in Düsseldorf.

Die Lieferung wird selbstverständlich, nach den vorgegebenen Schutzmaßnahmen durchgeführt werden.

Helfer, die uns bei der täglichen Sammellieferung unterstützen wollen, können sich gerne bei uns melden. Eine finanzielle Beteiligung am Projekt ist auch herzlich Willkommen.

Studenten aus Düsseldorf können sich per WhatsApp ein Tag vorher zwischen 14 und 17 Uhr diesbezüglich anmelden. Mehr Infos findet ihr im beigefügten Flyer.

Facebook: /zaytouna.verein
Webseite: www.zaytouna-verein.de
Twitter: @Zaytouna_Verein
Youtube: /zaytounaverein


Spirituelle Veranstaltung mit dem Titel: „Eine Nacht in den letzten zehn Tagen im Ramadan“

☪️ #Ramadan2018 📸

Fotos vom gemeinsamen Fastenbrechen am 08.06.2018 im Rahmen unserer spirituellen Veranstaltung mit dem Titel: „Eine Nacht in den letzten zehn Tagen im Ramadan“ im Islamischen Zentrum in Düsseldorf.

Facebook: /zaytouna.verein
Webseite: www.zaytouna-verein.de
Twitter: @Zaytouna_Verein
Youtube: /zaytounaverein


Koranwettbewerb und „Fastenbrechen unter den Sternen“ für Vereinsmitglieder

Am Samstag, den 02.06.2018 startete der Tunesische Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. für die Kinder der Vereinsmitglieder, den dritten Teil des Projekts „Und trage den Qur’an wohlgeordnet vor“.

Anschließend gab es ein gemeinsames Mitglieder-Fastenbrechen unter dem Motto: „Fastenbrechen (Iftar) unter den Sternen“ am Düsseldorfer Rhein-Ufer.

Zum dritten Mal in Folge veranstaltet der Verein einen Quranwettbewerb im gesegneten Monat Ramadan.

#وَرَتِّلِ_الْقُرْآنَ_تَرْتِيلا
#TZV_Quranwettbewerb2017

Facebook: /zaytouna.verein
Webseite: www.zaytouna-verein.de
Twitter: @Zaytouna_Verein
Youtube: /zaytounaverein


Faire Moscheen für Nachhaltigkeit

Faire Moscheen für Nachhaltigkeit. Düsseldorf, 19. Januar 2018

Der Tunesische Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. (TZV) nahm an dieser Veranstaltung erfolgreich teil. Wir bedanken uns bei Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen und dem KDDM – Kreis der Düsseldorfer Muslime.

Beschreibung:
Was können Muslime tun, um sich für ein faires Miteinander auf allen Ebenen einzusetzen und öffentlich dafür einzutreten? Mit Nachbarn ein ökologisches, faires Frühstück organisieren und dabei Wegwerfgeschirr vermeiden, Wasser sparen, Müll trennen – das sind nur einige von vielen Handlungsempfehlungen der Initiative „Faire Moschee“, die sich in muslimischen Gemeinschaften für nachhaltige Entwicklung einsetzt. Zusammen mit der Fachstelle für entwicklungspolitische Beratung und Vernetzung , kurz Mitmachzentrale (MMZ), von Engagement Global und dem Kreis der Düsseldorfer Muslime (KDDM) informierten sich Moscheevereine und weitere Interessierte am Sonntag, dem 14. Januar 2018, in Düsseldorf über Möglichkeiten des entwicklungspolitischen Engagements.

Muslimische Gemeinschaften interessieren sich zunehmend für Themen wie Umwelt- und Naturschutz, Fairer Handel und nachhaltige Entwicklung, dennoch besteht nach wie vor ein großer Informations- und Sensibilisierungsbedarf. Um die muslimische Gemeinschaft zu aktivieren und Akteure der Eine-Welt-Arbeit zu verbinden, arbeitet die Initiative mit einem Netzwerk aus Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Moscheebegleitungen sowie Expertinnen und Experten aus den Fachgebieten.

„Die Chance der Zusammenarbeit an gemeinsamen Werten eröffnet neue Wege der Empathie und motiviert zum Mitmachen bei den dringenden Herausforderungen der Weltgemeinschaft auf lokaler Ebene“, fasst Redouan Aoulad-Ali, Leiter der Initiative „Faire Moschee“, zusammen. Auf der Infoveranstaltung in Düsseldorf, konzipiert und durchgeführt von der MMZ, stellte er die „Faire Moschee“ vor und diskutierte mit den rund 25 Anwesenden. Der Mitveranstalter, KDDM, zeigte sich interessiert an der Initiative sowie Themen der Eine-Welt-Arbeit mitzuwirken. Wie lässt sich die Mitarbeit in kommunalen Strukturen stärken und welche Möglichkeiten bestehen in der finanziellen Förderung von entwicklungspolitischer Bildung? Darüber informierte die Veranstaltung umfassend.

Die Teilnehmenden äußerten sich positiv überrascht, welche Aktionen ihres bereits bestehenden Engagements zur Erfüllung der Agenda 2030 beitragen. Eine der Aktionen, Nahrungsmittelspenden für das gemeinschaftliche Fastenbrechen mit Nachbarn und Geflüchteten in der Stadt, trage beispielsweise dazu bei Ziel 2 – Keinen Hunger, mit kleinen Schritten voran zu bringen. Am Nachmittag wurden schließlich Fördermöglichkeiten für entwicklungspolitisches Engagement auf der Bundes- und der Landesebene sowie regionale Fördermöglichkeiten vorgestellt. Die Besucher der Informationsveranstaltung zeigten zudem großes Interesse an einer zukünftigen Beratung über die Angebote von Engagement Global durch die MMZ.

Die „Faire Moschee“ entstand 2014 als Pilotprojekt aus der Zusammenarbeit des FSI (Forum für Soziale Innovation) gGmbH und des Wali aktiv e.V. Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und Engagement Global gGmbHfördern das Projekt finanziell. Aufgrund der guten Resonanz plant die „Faire Moschee“ mit der MMZ die Durchführung weiterer Informationsveranstaltungen.

© 2018 Engagement Global

Quelle: https://www.engagement-global.de


Vereinmitglied Montassar Hadhli nimmt an einer Fachtagung für islamische Fachkräfte und Multiplikatoren unter dem Titel: „Handlungsbereiche und Umsetzungsmodelle der Prävention und Deradikalisierung“ erfolgreich teil

Am Donnerstag, den 14.12.2017 nahm unser Vereinmitglied und Kapitän unserer TZV Zaytouna – Fußballmannschaft Montassar Hadhli an einer Fachtagung für islamische Fachkräfte und Multiplikatoren unter dem Titel: „Handlungsbereiche und Umsetzungsmodelle der Prävention und Deradikalisierung“ erfolgreich teil.

Der Organisator der Fachtagung, der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) e.V. blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Präventionsarbeit zurück. Aus aktuellem Anlass, wurde der Fokus auf die Prävention
gegen religiös begründeten Extremismus gelegt, aber auch die Erfahrungen und Ansätze aus den anderen Bereichen der Radikalisierung miteinfließen lassen.

Referenten waren:

🎙 Mustafa Gölcük
(stel. ZMD Landesvorsitzender NRW)

🎙 Sabine Reißberg
(Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration – Nordrhein-Westfalen)

🎙 Moussa al-Hassan Diaw
(M.A. Dipl. Pädagoge, Pädagogische Hochschule Linz, Gründungsmitglied von
EUISA)

🎙 Tarek Baé
(Medien- und Kommunikationswissenschaftler/ IZ Redakteur)

#TZV #ZMD #Deradikalisierung #Extremismus #Prävention #Integration #KDDM

Besucht unsere Webseite:
www.zaytouna-verein.de

Tunesischer Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. (TZV)


Der TZV veranstaltet den zweiten Teil des Projekts „Und trage den Qur’an wohlgeordnet vor“

Am Samstag, den 17.06.2017 startete der Tunesische Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. für die Kinder der Vereinsmitglieder, den zweiten Teil des Projekts „Und trage den Qur’an wohlgeordnet vor“

#وَرَتِّلِ_الْقُرْآنَ_تَرْتِيلا

Zum zweiten Mal in Folge veranstaltet der Verein einen Quranwettbewerb im gesegneten Monat Ramadan.

Nach einer kurzen Eröffnungsrede begann das Programm mit einer Kinderanimation. Danach ging es mit dem Quranwettbewerb für Kinder weiter. 20 Kinder nahmen am Wettbewerb teil.

Zum Schluß des Wettbewerbs bekamen alle Teilnehmer vom TZV ein Geschenk (Gutschein für Spielwaren). Außerdem wurde die Lehrerin der Kinder Schwester Khaoula von unserem Verein mit einem kleinen Geschenk geehrt.

Heute ist ein Jahr nach dem Start unser Projekt „Und trage den Qurʾān wohlgeordnet vor“ vergangen. Danke an die Eltern die wöchentlich intensiv mitgearbeitet haben.

Heute haben wir die Früchte unserer Arbeit gepflückt. Schöne Momente haben unsere Kinder erlebt und einen schönen Eindruck haben sie uns vermittelt!

Wir danken Schwester Hanen für ihre großen Bemühungen bei der Organisation und der Koordination dieses Wettbewerbs.

#TZV_Quranwettbewerb2017

 

 


Ein Vorbericht zur Infoveranstaltung: Das islamische Finanzwesen

Als islamisches Finanzwesen versteht man Finanzdienstleistungen, die in Ãœbereinstimmung mit den Geboten und Verboten des Islam. 

Islamic Finance ist in Deutschland bisher weitgehend erfolglos geblieben. Der Vergleich mit anderen europäischen Staaten legt nahe, dass dies nicht an besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen hierzulande liegt. 

Stattdessen scheinen intrinsische Hindernisse ausschlaggebend: Zum einen sind muslimische Migranten durch geringere formale Bildung und der oft fehlenden Erwerbstätigkeit der Frauen einkommensschwach und weisen wenig Anlagepotenzial für Finanzprodukte auf. INAIA Finance ist das erste Unternehmen auf dem deutschen Markt (2007), welches sich strikt, im Rahmen deutscher und europäischer Rechte, an die Regeln des Islams hält. Kerngeschäft ist die Vermittlung von islamkonformen Finanzprodukten an Privat- und Geschäftskunden. 

Die Tunesische Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. (TZV) in kooperation von INAIA Fiance möchte mehr Licht auf dieses Thema aufbringen und ladet alle Interessierte zu einer offenen Infoveranstaltung mit Möglichkeit zur Diskussion ein.

Agenda der Infoveranstaltung

Infoveranstaltung: Islamische Finanzwesen und islamkonforme Finanzprodukte in Deutschland 

-Was jeder Muslim unbedingt über das Finanzsystem wissen muss-

Ort: A&O Düsseldorf Hauptbahnhof

Corneliusstraße 9

40215 Düsseldorf 
Raum: Metro Stars

Datum: 26.03.2017

Uhrzeit: 16:00 – 20:00
Veranstalter:

Tunesischer Zaytouna Verein (TZV)

www.zaytouna-verein.de

INAIA Finance

 www.inaia.de
Eintritt frei!

Sprache: Arabisch & Deutsch


Einladung zum Koranunterricht

​دعوة لدرس حفظ القرآن
قال تعالى: << ولقد يسرنا القرآن للذكر فهل من مدكر >>
<< Und Wir haben den Quran ja leicht zum Bedenken gemacht. Aber gibt es jemanden, der es bedenkt >> Sure 54 Vers 17.
تنظم جمعية الزيتونة التونسية للتواصل إملاء قرآنية لتكرار و حفظ سورة البقرة برواية قالون عن نافع بإشراف الأخ إبراهيم المانسي.
وذلك كل يوم السبت على الساعة: بعد الظهر 15:30
في المركز الإسلامي بديسلدورف: Worringerstr. 63

Der Tunesische Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. organisiert einen Koranunterricht zur Wiederholung und Auswendiglernen der Sure Al Baqara unter der Leitung von Bruder Ibrahim Mensi.

Zeitpunkt: Jeden Samstag um 15:30 Uhr im Islamischen Zentrum e.V. Düsseldorf. Worringerstr. 63.
للتسجيل أو الإستفسار يرجى الإتصال على الارقام التالية: 015233557301 إبراهيم 01622843917 أحمد. أو على البريد الإلكتروني: info@zaytouna-verein.de
Anmeldung & Infos unter folgenden Rufnummern: 015233557301 Ibrahim, 01622843917 Ahmad Oder per Mail unter info@zaytouna-verein.de


Qur’an Wettbewerb für Kinder

Am Samstag, den 02.07.2016 veranstaltete der Tunesische Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. ‪TZV‬ in Kooperation mit dem Islamischen Zentrum Düsseldorf e.V. ‪IZD‬ einen Qur’an Wettbewerb für die Kinder beider Vereine.

Nach einer kurzen Begrüßung der TZV & IZD Vorstandsvorsitzenden (Walid Beji & Mohamed Matar) sowie einer kurzen Projektvorstellung von unserem Bruder Moez, begann der Qur’an Wettbewerb unter der Leitung von Dr. Noureddin Osman und unter der Aufsicht unserer Jurymitglieder und Ehrengäste Scheikh Muhammad Hedi Zamzami aus Bonn und Scheikh Hedi Brik aus Bochum.

Kinder aus verschiedenen Altersgruppen wurden aufgerufen, ausgewählte Suren aus dem edlen Qur’an zu rezitieren (auswendig). Insgesamt nahmen 34 Kinder unter der Aufsicht ihrer Lehrer und Eltern an dem Wettbewerb erfolgreich teil. Es gab insgesamt 11 Prüfungskategorien.

Zum Schluß des Wettbewerbs bekamen alle Teilnehmer vom #TZV ein Geschenk und die besonders guten Teilnehmen bekamen eine besondere Überraschung. Außerdem wurden die Jurymitglieder, IZD Verantwortlichen, sowie die Lehrer der Kinder von unserem Verein mit einem kleinen Geschenk geehrt.

Das Schlußwort hatten unsere Jurymitglieder und Referenten, die uns in kurzen Vorträgen, die Wichtigkeit solcher Projekt verdeutlicht haben und allen Anwesenden ermutigt haben das Projekt zu unterstützen.

Nach einer etwas längeren Verschnaufspause, versammelten sich alle zum gemeinsamen Fastenbrechen mit besonders leckeren tunesischen Spezialitäten.

Wir wollen uns bei allen Teilnehmern, Gäste, Lehrer, Jurymitglieder und bei den Sponsoren bedanken, die uns die Geschenke zur Verfügung gestellt haben. Außerdem bedanken wir uns beim #IZD für die tolle Zusammenarbeit.

‪#‎QuranWettbewerb2016‬

 

 

Flyer_TZV_Iftar




Internationaler Dinner an der HHU Düsseldorf

​Unter dem Motto #LetsBreakFastAndBarriers fand gestern,  der 15.06.2016 der 5. Internationale Dinner an der Heinrich Heine Universität in Düsseldorf statt. Die Anzahl unserer Gäste war dieses Jahr rekordverdächtig! 

Aktualisierung: Wir durften mehr als 450 Gäste (überwiegend Studenten) empfangen und bedienen! 🙂
Es war für uns eine Ehre, dieses traditionelle Event bereits zum 4. Mal gemeinsam mit derMHG Düsseldorf – Muslimische Hochschulgemeindee zu organisieren.

Der Tunesische Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. #TZV war für das leibliche Wohl zuständig. Außerdem haben wir anhand einer Präsentation und mit einem Infostand, unseren fast 5 jährigen Verein vorgestellt.

Wir bedanken uns bei der Muslimischen Hochschulgemeinde für die tolle Zusammenarbeit ☺ Möge Allah von uns allen annehmen ?? 

#Ramadan #Iftar #Dinner #TZV #MHG