Gedenkfeier anlässlich des sechsten Jahrestages der tunesischen Revolution

Uns folgen auf:

​Anlässlich des sechsten Jahrestages der tunesischen Revolution, veranstaltet der Tunesische Zaytouna Verein für Kommunikation e.V. #TZV gemeinsam mit anderen Vereinen (#MagDe, #TuniCare, #GUTD & #Marhaba), Mitglieder der Deutsch-Tunesischen Zivilgesellschaft in NRW und dem Tunesischen Generalkonsulat (Bonn) eine Gedenkfeier unter dem Titel: Unsere Jugend und die Integration.

Wir laden euch im Namen der Veranstalter alle herzlich ein! Datum: Samstag, den 14.01.2017 ab 14:30 Uhr. Ort: Alte Feuerwache, Raum: Großes Forum. Melchiorstraße 3 – 50670 Köln

Die 6. Jubiläumsveranstaltung der tunesischen Revolution wird von der unruhigen Stimmung, die Tunesien momentan erlebt, sowie den tragischen Ereignissen in den meisten Länder des arabischen Frühlings, begleitet. All dies hinterließ erhebliche Enttäuschungen von Revolten, die zuvor mit großen Hoffnungen und Erwartungen an Freiheit und Wohlleben geknüpft wurden.

Tunesien wird als einzigartiges Experiment im politischen Konsens und als friedlicher Ausweg aus den politischen Krisen, die dem Sturz der Diktatur folgten, angesehen. Aus Sicht der Tunesier, speziell der Jugend, erlebt dieses maghrebinische Land erhebliche Schwierigkeiten.

Der tunesischen Jugend wird während der Revolution und im nachfolgenden Aufbau demokratischer Institute eine Hauptrolle beigemessen. Heute ist diese Jugend mit den größten Herausforderungen konfrontiert. Gründe hierfür sind die Ausbreitung von Armut, Hoffnungslosigkeit und Radikalismus sowie die weitere soziale und wirtschaftliche Ausgrenzung, als auch der Rückgang ihrer politischen Teilhabe und Führungsrolle.

Trotz der vielfältigen sozialen, wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Gegebenheiten in der Diaspora, sind die Umstände der tunesischen Jugend von großen Schwierigkeiten und Herausforderungen gekennzeichnet.

 Die zunehmend komplexe Situation der maghrebinischen Jugend in Deutschland wird im Allgemeinen durch die Herausforderungen des Integrationsprozesses, die Flüchtlingskrise sowie den anwachsenden populistischen Rechtsextremismus getragen.

Daher eröffnet, ob in Tunesien oder in der Diaspora, die Priorisierung der Angelegenheit der Jugend, gewiss weitere Perspektiven und passende Alternativen. Diesem Vorhaben widmen sich dieses Jahr besonders die tunesischen Zivilgesellschaften in NRW anlässlich der sechsten Jubiläumsveranstaltung, die am 14. Januar 2017 in Köln stattfindet. Zu diesem besonderen Anlass sind alle Tunesier und deutsche Freunde herzlich eingeladen.
Datum und Ort der Gedenkfeier der tunesischen Revolution:

Samstag den 14.01.2017
 Ort: Alte Feuerwache
 Melchiorstraße 3
 50670 Köln

Folgendes Programm wird geboten:

14:30 Uhr, Eröffnung:
 Khmais Mouelhi, Vorsitzender der Dgut, hält eine Eröffnungsrede im Namen der teilnehmenden Vereinen. 
Kurze Rede des Generalkonsuls der tunesischen Republik, Herr Ahmed Chafra.

15:00 Uhr
 Ein Dialog mit der tunesischen Schriftstellerin und Dichterin Kouther Tabai ( Autorin des Buches : Jasminknopsen ) aus München über die Rolle der Jugend in Tunesien nach der Revolution, und Integration in Deutschland.

15:45 Uhr :
 * Ein Wort (10 min) von Herrn Samy Charchira AGB.e.V aus Düsseldorf über die Perspektive der maghrebinischen Jugend in Deutschland.
* Kurze Verbindung (ca. 5 min) aus New York über Skype mit Herrn Ahmed Ridha Benchemsi, der Sprecher von Human Rights Watch für Nahost und Nordafrika, über die Umsetzung und Wirkung des Abkommens der sicheren Länder für die maghrebinischen Flüchtlinge.
* Riadh Jouili, stellt (5min) das Arbeitsdokument von Deutsch-Maghrebinisches Institut für Kultur und Media(MagDe) und Tunicare Verein zur „Initiative der Zivilgesellschaft ür maghrebinische Jugendliche“ vor.
* Walid Beji, Vorsitzender des tunesischen Zaytouna Vereins für Kommunikation e.V. (TZV), hält einen kurzen Beitrag über Zivilgesellschaft- Intiativen für die Eller Straße in Düsseldorf.
*Moderation: Moncef Slimi, MagDe-Vorsitzender.

17:00 Uhr:
 Offenes Buffet, angeboten vom tunesischen Konsulat, begleitet durch einer tunesischen Modenshow, betreuet von Frau Bassma Arfaoui Leith ( Marhaba tunesischer Verein in Düsseldorf).
Der Zaytouna Verein bietet ein Zelt mit einer Fotogalerie über der tunesischen Revolution.
 Ausstellungsplakate des marokkanischen jugendlichen Künstlers, Ismail Laghbaba.

18:00 Uhr:
 Gedichte von der Poetin Kouther Tabai begleitet mit Musik vom tunesischen Künstler Ibrahim Bechir.

 19:00 Uhr Ende der Veranstaltung

http://www.mediamagde.com/de/news/82

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.